Vorn hau mas eini
hinten hau mas zam!

Mit Ernst und Spaß am Spiel zum Ziel- 2.Sieg der weiblichen Jugend U15

16. Oktober 2019

Nach dem glorreichen Saison-Debut gegen Weiz geht die Erfolgsserie der weiblichen Jugend U15 des UHCs gleich weiter. Am 16.10.2019 bestritten wir mit unserem Trainer, Michael Ernst, gegen HSG Bärnbach /Köflach, dort vor Ort, unser zweites Match. Trotz des Heimvorteils sind wir stark in die Partie gestartet mit einem 3:0. Dank der neu-ausprobierten 5-1 Deckung konnten wir den Vorsprung beibehalten und mit der Zeit sogar ausbauen,so stand es zur Halbzeit 15:8.Auch wenn sich ein paar technische Fehler am Anfang der 2.Hälfte einschlichen, konnten wir dies durch eine gute Abwehr kompensieren. Nachdem wir wieder vollständig in das Spiel reingefunden hatten, gelang es uns noch mehr in Führung zu gehen.

Am Schluss brachten zwei Zeitstrafen noch ein wenig Spannung in das spiel, doch mit dem Abschlusstreffer in der 50. Minute beendeten wir das Spiel mit einem 26:11.

Es freut uns besonders, dass es uns phasenweise sehr gut gelungen ist das Neuerlernte vom Training im Spiel umzusetzten und das sich auch die jüngeren Spielerinnen gut eingebracht haben und wesentlich zum Spiel beigetragen haben. Zu gut und allerletzt ein Herzlicher dank an die Eltern für den Support und das Chauffieren.

Cara V. Spitzer

MAYER A. (9), SPITZER C. (8), Haidvogl I. (3), ELLMERER Y. (1), HOTTER L. (1), DORR J. (1), PETERNELL G. (1), AIGNER Y. (1), Derler T. (1), FELICIJAN L. , KRATZER E. , TEMMEL T. , Osmani A.

zum Spielbericht ↓

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=32570&championship=StHV+19%2F20&group=207343

Zweite Niederlage für die 2er Damenmannschaft

5. Oktober 2019

Am Samstag kam die Junge Mannschaft der SG Gleisdorf/Weiz in unsere Halle.
Leider konnten unsere Damen nur Mitte der ersten Halbzeit teilweise ins Spiel finden und liefen somit stehts einem Rückstand hinterher.
Vorallem in den ersten 15 min taten sich unsere Damen schwer ihre Angriffe in Tore umzusetzen. Grund hierfür waren ganz besonders die Zahlreichen technischen Fehler. Somit resultierte ein Halbzeitstand von 10:15.In der zweiten Halbzeit funktionierte zumindest die Abwehrarbeit besser, doch das erste Tor nach Wiedernanpfiff für die Hausdamen viel erst nach knapp 10 min.


Die Gleisdorfer brillierten nicht, spielten allerdings engagiert und vermochten es, unser an diesem Tag schwach spielendes Team mit 16:25 klar zu bezwingen, da vor Allem die Leistungsträgerinnen nicht an ihr eigentliches Spielniveau heranreichen konnten.  
Einzige Lichtblicke waren die jungen Torfrauen Luci Rohrer und Anna Ninaus.

Gordon Sherriff

UHC 2: Grob L. (5), KRATZER T. (4), SALLOKER R. (2), DEXL C. (2), MAYER V. (1) , MATZNER B. (1), MOHSENZADA N. (1), NINAUS A., WOLKINGER H., BANFIC T., TRUMMER S., KRÄMER K., STRASSER M., ROHRER L.,

zum Spielbericht ↓

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=33436&championship=StHV+19%2F20&group=207354

WU15 voll nach dem Motto: Vorn hau mas eini und hintn hau mas zam!

28. September 2019

Am 28.09.2019 spielte die weibliche U15 gegen SG TV Gleisdorf/HC Weiz zu Hause.

Obwohl unsere Grazerinnen ohne ihre Nationalteammitspielerinnen Cara Spitzer und Ida Haidvogel spielen mussten, brillierten sie in ihrer Heimhalle.

Die ersten 10 Minuten brauchten die Grazerinnen um richtig in das Spiel reinzukommen. Sie spielten die Chancen zwar aus, schafften es jedoch nicht das Runde in das Eckige zu treffen. Erst nach dem Time-Out kammen sie richtig in Fahrt und zeigten bereits zu Halbzeit (13:4) wer das sagen hat. Hiermit muss man die ausgezeichnete Abwehr der Jugendspielerinnen loben.

In der zweiten Halbzeit wurden alle Spielerinnen eingetzt und konnten sich somit beweisen. Schlussendlich gewannen die UHC weibliche U15 mit +13 Toren (29:16) und gabelten die ersten 2 Punkte für diese Saison auf .

Kader und Tore:

ELLMERER Yana(1), TEMMEL Tamara(2), KRATZER Ester(1), PETERNELL Genia(4), FELICIJAN Lilli, DORR Sophie(3), DORR Johanna(6), HUEBER Lilith(2), OSMANI Aurela, RITTER Judith(1), AIGNER Ylvi, DERLER Theresa(9), AERNST Michael , Aigner Markus

zum Spielbericht ↓

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaDokumentHBAT.woa/wa/nuDokument?dokument=meetingReportHB&meeting=32579&preferredLanguage=German&etag=2807b5e2-a935-4c9c-adfc-0861db171827

Auf geht’s in die neue Saison

28. September 2019

Nun war es also soweit. Die neue Saison hat begonnen.Dieses Mal durfte zuerst die 2.Damenmannschaft an den Start.Und es war gleich ein Spiel der Neuerungen.

Zum ersten Mal ging es gegen eine 2. Mannschaft von Voitsberg. Zum ersten Mal nahm Gordon Sherriff als Trainer auf der Bank einer Damenmannschaft Platz. Und zum ersten Mal durfte die erst 16-jährige Kerstin Krämer bei einem Damenspiel mitwirken.

Die ersten Minuten wurden von Seiten des UHC Graz leider wie so oft verschlafen und schon lag man mit 2:5 im Hintertreffen. Doch schon im Laufe der ersten Halbzeit kam das Spiel der UHC Peaches immer besser in Fahrt und man konnte den Spielstand umdrehen. Letztendlich reichte es zueiner 10:12 Pausenführung.

Auch über weite Strecken der 2. Hälfte konnte man den Vorsprung zwar halten, jedoch waren unsere Damen nicht in der Lage die nicht besonders fit wirkenden Voitsberger so unter Druck zu setzen, dass man den Vorsprung ausbauen konnte.Genau das sollte sich am Ende rächen. Ein paar Schlampigkeiten unserer Mädels, ein paar dubiose Pfiffe der (Voitsberger!) Schiedsrichter und schonstand man mit dem Rücken zur Wand. In den letzten Minuten, mussten wir fast durchgehend in Unterzahl spielen und so wurde am Ende aus dem zwei-Tore-Vorsprung noch eine Niederlage mit 2 Toren.

Fazit: Die 2. Mannschaft des UHC hat eine gute Partie gespielt, war aber leider nicht in der Lage sich dafür zu belohnen.Besonders hervorzuheben sind aber der Junior Kerstin Krämer, die in ihremersten Spiel gleich mit 6 Toren überzeugte, Regina Salloker, die vom linkenAufbau ebenfalls 6 mal scorte, und unser Oldie Claudia Uschounig, die diesmal nicht als Kreisspielerin zum Einsatz kam, sondern ausnahmsweisedas Tor hütete.

Thomas Melchior

UHC Graz: Uschounig Claudia; Mayer Victoria (2); Grob Lavinia; Feier Hannah (2); Banfic Tamara; Matzner Birgit; Kratzer Theresa (3); Kofler Lisa (2); Krämer Kerstin (6); Dexl Cornelia (1); Salloker Regina (6)

zum Spielbericht ↓

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=33443&championship=StHV+19%2F20&group=207354

Bittere Niederlage der WU14 in Trofaiach

22. September 2019

Das erste Saison-Auswärtsspiel gegen ATV Trofaiach, der weiblichen U14 fiel nicht besonders prickelnd aus. Totalausfall, unzählige technische Fehler und daraus resultierend viele einfache Tore für die Obersteirerinnen.

Durch fehlende Bereitschaft in den Zweikampf zu gehen, sich in der Abwehr zu bewegen und aggressiver gegen den Trofaiacherinnen vorzugehen, war eine Niederlage hervorzusehen.

Die Gegnerinnen führten bis zu Halbzeit mit +2 Toren und konnten den Vorsprung bis zum Schluss verdreifachen. Schlussendlich mussten sich die Grazerinnen mit 18:12 geschlagen geben.

Kader & Tore:

DERLER T. (9), ELLMERER Y. (1), Veit M (1), AIGNER Y. (1), WILDNER V., HOTTER L. , TEMMEL T. , BADER A. , PETERNELL G. , DORR S. , KASCHNIG K. , OSMANI A. , RITTER J. ,

zum Spielbericht ↓

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=32607&championship=StHV+19%2F20&group=207731

Weibliche U14 gewinnt ihr erstes Heimspiel

15. September 2019

Für die U14 UHC Mädchen-Mannschaft fing die Saison am 15.09.19 gegen HC Bruck an. Da es das erste Meisterschaftsspiel war, passierten viele Schlampigkeitsfehler. Im Angriff war die noch junge Mannschaft sehr statisch und in der Abwehr nicht aggressiv genug. Alles in allem trotzdem ein ungefährdeter Heimsieg mit 20:10. Es ist noch viel Potenzial nach oben und das werden die jungen Damen in den nächsten Spielen zeigen

Kader & Tore:

MAYER A. (6), AIGNER Y. (4), TEMMEL T. (3), HOTTER L. (2), DERLER T. (2), ELLMERER Y. (1), Ziske E. (1), Spielhofer L. (1), WILDNER V. , Veit M. , KASCHNIG K. , RITTER J.

zum Spielbericht ↓

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=32594&championship=StHV+19%2F20&group=207731

UHC II Herren bringen Ihren ersten Sieg in die UHC-Weihnachtsfeier mit

25. Dezember 2018

Am Samstag Nachmittag (15.12.2018) stand für den UHC Graz II das letzte Spiel in diesem Jahr und das erste Aufeinandertreffen mit der HIB Handball Graz III auf dem Plan. Mit Blick auf die Tabellenplatzierung sollte das eigentlich eine machbare Aufgabe für den UHC sein, auch wenn wieder ein paar Ausfälle zu beklagen waren.

Mit Anpfiff startete das UHC-Feuerwerk. Der sonst im Tor agierende Obermann M. kam diesmal am Feld zum Einsatz. Die Abwehr arbeitete von Anfang an konsequent und erschwerte es den Gästen zunehmend, einen Angriff sauber abzuschließen. Die in der Abwehr erarbeiteten Bälle wurden über schnelle Tempogegenstöße und dynamische Angriffsaktionen sauber eingenetzt, sodass die Grazer zur Halbzeit bereits mit fünf Toren in Führung lagen. (17:12)

In der zweiten Halbzeit nahmen der UHC jedoch den Fuß vom Gas und brachte im wahrsten Sinne des Wortes das Runde nicht mehr wirklich in das Eckige rein. Es häuften sich immer mehr unkonzentrierte Aktionen auf Seiten des UHC. Aber auch der Torhüter der HIBler, Prasch M., konnte in dieser Phase des Spiels durch starke Paraden überzeugen. Die zweite Halbzeit gewann die HIB Handball Graz III mit einem Tor Vorsprung (2:3), jedoch reichte dies trotzdem nicht für den Gesamtsieg. So ging die UHC II Herrenmannschaft mit einem Sieg in der Tasche zu der UHC Weihnachtsfeier, wo sie den Abend mit den Damen und der Jugend ausklingen ließen. (Endstand 19:15)

Nach dem letzten Spiel gegen HIB Handball Graz III und der danach stattfindenden Weihnachtsfeier, folgen nun ein paar ruhige Tage mit den Lieben.
Die UHCebras bedanken sich bei allen Fans, Sponsoren und Helfern für die Unterstützung im Jahr 2018 und freuen sich auf das neue Jahr 2019, wo hoffentlich viele weitere Erfolge gefeiert werden können.

Kader der Mannschaft UHC Graz II Herren:

SHERRIFF G. (6), NOTHDURFTER L. (5), OBERMANN M. (4), MELCHIOR T. (2), MENNER M. (1), ERNST M. (1), PICHLER M. , KREUZTHALER M. , VERSNAK N.

hier zum Spielbericht



Nach bitteren Niederlage wieder ein klarer Sieg

13. Dezember 2018

Nach der deutlichen Niederlage vor eigenem Publikum in der niederösterreichischen Landesliga am 04.11.2018 gegen Hypo NÖ 1 (24:47), ist das steirische Handball-Landesliga-Team des UHC Graz 1 erneut in der Heimat gefordert. Am vergangenen Samstag ( 08.12.2018 ) konnten sich die Damen des UHC Graz zurück in die Erfolgsspur boxen.

Zur Gute kam den Grazerinnen auch, dass der Roxcel Handball Tulln Verein nur mit 8 Spielerinnen und davon keine Torfrau antraf. Die Zuschauer sahen bis zur Mitte der ersten Halbzeit eine eindeutige Partie auf Seiten der Grazer, die vor allem durch die starke Rückraum-Rechts Spielerin Lindschinger S. (14) geprägt wurde.

Die starke 3-2-1 Verteidigung der Grazerinnen verschaffte Ihnen gegen den Tullnerinnen in der ersten Halbzeit eine Führung von 5 Toren (19:14). Das verschaffte den Trainern Melchior T. und Plauder O. Raum für mehr Variationsmöglichkeiten. Sie konnten somit auch jede Spielerin im Einsatz bringen. Und das wirkte sich durchaus positiv auf das Spiel der Heimmannschaft aus.

Nach dem Wechsel stellten die Tullnerinnen ihre Abwehr um und nahmen Goalgetter lindschinger S. in Manndeckung. Das brachte den Angriffswirbel der Heimmannschaft zwar kurzfristig ins Stocken, letztlich änderte sich jedoch wenig an der Überlegenheit der Grazer. Sie konnten ihre 5 Tore Führung bis zum Ende sogar auf ein Tor erhöhen (34:28).

Kader der Mannschaft UHC Graz:

LINDSCHINGER S. (14), GRASSL A. (5), RUß C. (3), SIGOTT S. (3), KRATZER T. (3), FRITZ K. (2), FEIER H. (1), BAUER C. (1), DEXL C. (1), VOITH H. (1), Baumgartner I. , USCHOUNIG C. , RESCH S. , SCHAUER C.

hier zum Spielbericht

UHC Damen lachen von der Tabellenspitze

10. Dezember 2018

Die UHC Damen 1 Mannschaft spielte letzte Woche (1.12.2018) gegen HIB Handball Graz II und zeigte Ihnen eindrucksvoll, wer der Chef in der Union Halle ist. Durch große Willensstärke und kämpferischen Einsatz konnte man gleich zu Beginn klar erkennen, dass die UHC Damen alles daransetzten, einen Heimsieg einzufahren. Die Damen des UHC Graz begannen mit einer starken 3-2-1 Verteidigung, mit die der Gegner nicht zurechtkam und durch die sie gleich in den ersten elf Minuten eine 6:0 Führung herausspielen konnten. Obwohl das Glück aufgrund mehrmaliger Stangenschüsse nicht auf Seiten des UHCs war, kamen die HIB Grazerinnen in der ersten Halbzeit nicht an den UHC näher heran (1HZ: 15:8).
In der zweiten Halbzeit wurden die Damen des UHCs ungeduldig im Angriff und machten dadurch einige Fehler, was sich jedoch nicht so gravierend auf das Ergebnis auswirkte. Das am Anfang gestellte Ziel von +10 Toren haben die Grazer Damen erreicht und so gewannen sie zum sechsten Mal in dieser Saison und das mit einem klaren Endstand von 29:19.

Kader der Mannschaft UHC Graz:

LINDSCHINGER S. (7), GRASSL A. (6), KRATZER T. (4), RUß C. (3), USCHOUNIG C. (3), KOFLER L. (2), SPITZER L. (2), FEIER H. (1), SCHAUER C. (1), Baumgartner I., RESCH S., VOITH H.

hier zum Spielbericht

Auf eine Heim-Pleite folgt ein Auswärtssieg

10. Dezember 2018

Anfang November hatten sich die Handballer des UHC Graz zu Hause gegen HIB Handball Graz 1 eine 27:25 Niederlage eingefangen.
Doch die letzten zwei Minuten der ersten Halbzeit machten das Spiel erst richtig interessant, da die Spieler der HIB1, MAVRIC M. und MAHMUTAJ B., eine Zeitstrafe bekamen, wodurch einer Aufholjagd nichts im Wege zu stehen schien. UHC konnte das aber trotzdem nicht zu ihren Gunsten nutzen und somit stand es zur Pause bereits 12:9 für die HIB Handball Graz 1. In der zweiten Halbzeit folgte dann ein offener Schlagabtausch und so konnte sich keiner der zwei Mannschaften entscheidend im Spiel absetzen. Nachdem die Herren des UHC neun Minuten vor Schluss noch ausgeglichen hatten, zog man aber doch den Kürzeren und das Spiel endete mit einer bitteren Niederlage für den UHC Graz. Ganz großes Lob gebührt aber den beiden Torhütern des UHC, denn ohne Sie wäre das Spiel wahrscheinlich nicht so lange offengeblieben und der Endstand womöglich höher ausgefallen.

Zuschauen: ca. 35

Kader und Torschützen UHC 1:

Monschein P. (8), KAUFMANN L. (5), TROLP A. (4), ERNST M. (2), KUCHLING M. (2), NOTHDURFTER L. (2), CUCEK O. (1), SCHUTTING M. (1), KLUG P. (0), OBERMANN M. (0), SHERRIFF G. (0), KRASSER J. (0), WEINHAPPL D. (0)

hier zum Spielbericht

Zwei Wochen später kam der UHC Graz aber dann wieder zurück auf die Erfolgsspur. Sie feierten am Freitag, den 23.11.2018, einen 32:30 Auswärtssieg über die SG TV Gleisdorf/HC Weiz. Obwohl das UHC-Team stark begann und zehn Minuten lang in Führung lag, konnten die Gleisdorfer nach der ersten Halbzeit mit einem knappen 15:14 Vorsprung in die Pause gehen. Doch gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit drehten die Grazer den Spieß um und ließen die Gleisdorfer bis zum Schluss nicht mehr an sich heran. Zu verdanken war dieser Erfolg vor allem der steigernden Abwehrleistung des UHC, was den Gleisdorfern das Spiel im Angriff ziemlich schwer machte, den Abschluss zu finden. Durch diese Entschlossenheit bis zum Ende des Spiels konnten die Männer des UHC Graz dann schlussendlich einen Endstand von 32:30 Toren erzielen.

Zuschauen: ca. 15

Kader und Torschützen UHC 1:

KAUFMANN L. (9), LEHRER J. (7), KUCHLING M. (6), SHERRIFF G. (4), HIRSCH T. (2), CUCEK O. (2), KLUG P. (2), OBERMANN M., WEINHAPPL D.

hier zum Spielbericht