Vorn hau mas eini
hinten hau mas zam!

Die neue Saison beginnt gleich mit 2 Siegen an einem Tag

11. Oktober 2020

Exakt 199 Tag nach dem letzten Spiel der Damen und dem Abbruch der Meisterschaft war es nun endlich wieder so weit!

Es wurde wieder Liga-Handball gespielt!

Da die Damen des UHC so voller Vorfreude auf die neue Saison waren, beschlossen wir gleich 2 Spiele an einem Tag zu spielen.

Den Auftakt machten die 2er-Mädels. In einem Heimspiel ging es gegen die Damen aus Voitsberg.

Unsere Damen spielten von Beginn an so, als ob es nie eine Pause gegeben hätte. Schon nach 6 Minuten stand es 6:2 für die Gastgeber.

Allerdings entwickelte sich danach ein Spiel, das hin und her wog. Einmal kamen die Voitsbergerinnen bis auf ein Tor heran (11:10), kurze Zeit später hatte man wieder einen 5-Tore Vorsprung herausgespielt.

Genau so blieb es auch bis zum Schluss. Man muss aber feststellen, dass trotz des relativ knappen Endergebnisses von 25:21 man über die vollen 60 Minuten nie das Gefühl hatte, dass dieses Spiel noch verloren gehen könnte und die Mannschaft des UHC immer Frau der Lage war. 

Alles in Allem war es eine durchschnittliche Partie mit noch viel Luft nach oben – aber es waren die ersten 2 Punkte!

Kader UHC: 

Uschounig Claudia (5), Banfic Tamara, Lindschinger Stefanie (5), Salloker Regina (3), Mayer Victoria (2), Spitzer Cara (7), Matzner Birgit (3), Ninaus Anna, Trummer Sara, Voith Hanna


Am Abend waren dann unsere 1er-Damen in der ASVÖ-Halle bei HIB Handball Graz zu Gast.

Auch dort wurde von unseren Mädels ein exzellenter Start erwischt und man führte nach 13 Minuten bereits mit 7:1!

Danach ging das muntere Scheibenschießen weiter und es gab einen Pausenstand von 16:4

Erwähnt werden sollte, dass aufgrund einer überragenden Verteidigung und einer noch einmal herausragenden Torfrau Anna Ninaus, die HIB ihr erstes Tor aus dem Spiel heraus erst nach 29:35 Minuten erzielen konnte. Die ersten 3 Tore waren 7-Metern entsprungen.

Nach der Pause zeigte sich das gleiche Bild. Eine hervorragende Abwehrarbeit ermöglichte es uns leichte Tore aus dem Gegenstoß oder der zweiten Welle zu erzielen.

Somit konnte der Trainer auch munter durchwechseln und alle Spielerinnen zum Einsatz bringen.

Am Ende stand ein 33:12 Sieg auf der Anzeigentafel.

Allerdings muss man festhalten, dass dieser Sieg zum Auftakt zwar Balsam für das Selbstbewusstsein der Mädels war, allerdings der Gegner wirklich inferior gespielt hat und die erste wirkliche Standortbestimmung erst nächsten Samstag gegen Weiz/Gleisdorf stattfinden wird.

Kader UHC: 

Ruß Chiara (2), Grassl Amy (9), Uschounig Claudia, Fritz Katharina (5), Kratzer Theresa (5), Lindschinger Stefanie (5), Neycheva Diana (6), Salloker Regina, Mayer Victoria (1), Spitzer Cara, Schauer Carmen, Matzner Birgit, Ninaus Anna, Voith Hanna