Vorn hau mas eini
hinten hau mas zam!

Hodonin Cup 2019

17. November 2019

SPR Pogon Zabrce – UHC Graz 17:21

Érd HC – UHC Graz 25:7

HK Hodonin – UHC Graz 15:25

UHC Graz – MAG Fivers 15:10

Frankfurter HC – UHC Graz 17:10

Minsk – UHC Graz 17:11

Sokol Hrabuvka – UHC Graz 16:10

Nach einer anstrengenden Busfahrt mit einigen kurzen Stopps sind wir am Nachmittag in der Sporthalle angekommen und haben uns auf unser erstes Spiel vorbereitet. Trotz Müdigkeit haben wir uns unseren Gegnern gestellt und tapfer Tor für Tor gegen die polnische Mannschaft geschossen. Auf unsere starke Verteidigung waren wir bei diesem Spiel ganz besonders stolz. Das zweite Spiel entsprach allerdings nicht unseren Erwartungen. Sang – und klanglos gingen wir gegen den späteren Turniersieger aus Ungarn unter. Völlig erschöpft sind wir am Abend in unsere Betten gefallen, um wieder frisch für die nächsten drei Spiele am zweiten Turniertag zu sein. Das Spiel gegen die Heimmannschaft Hodonin fiel uns nicht schwer und wir konnten das Geplante umsetzen. Beim nächsten Spiel gegen die Fivers aus Wien bewiesen wir, dass wir die beste österreichische Mannschaft bei diesem Turnier sind. Auch gegen Frankfurt kämpften wir tapfer, doch es reichte leider nicht aus. Die beiden Spiele am letzten Tag des Turniers raubten uns unsere letzten Kräfte. Minsk war uns körperlich überlegen, zudem haben wir in der zweiten Halbzeit auch viele einfache Fehler gemacht.  Das siebte und letzte Spiel wollten wir allerdings unbedingt gewinnen und so gaben wir unser Bestes, hielten zusammen und feuerten uns gegenseitig an. So schlossen wir dieses Turnier erfolgreich ab und belegten stolz den 4. Platz.

U14 Mädls