• office@uhc-graz.at

Herren 1 mal wieder in Bestform

Herren 1 mal wieder in Bestform

Am Freitag, den 12. Oktober 2018, bestritten das UHC 1 Herren Team gegen SG TV Gleisdorf/HC Weiz ihr nächstes Spiel und ließen während des gesamten Spiels nicht locker. Der Grazer Torwart Willy Fedder verletzte sich leider bereits beim Aufwärmen und konnte somit am Spiel nicht mehr teilnehmen.

Gleich zu Beginn des Spiels schoss der GTV Spieler Wolf Dominik das erste Tor für seine Mannschaft. Doch 1 Minute später wurde der Trainer vom UHC Gordon Sherriff, der an diesem Tag auch Spieler war, gefoult und so folgte der erste 7 Meter für die Grazer, den Lukas Kaufmann eiskalt einnetzte. Doch Minuten später folgte das nächste schwere Foul gegen die Grazer, wodurch wieder ein 7 Meter erfolgreich durch Lukas Kaufmann verwertet wurde. Die Abwehr stand ziemlich gut und hatte den gegnerischen Kreis sehr gut unter Kontrolle, wodurch ein paar Bälle zu Gunsten der Grazer abgefangen und zu Tore umgewandelt werden konnten. Somit zeigte sich schnell, wer in der heimischen Halle das Sagen hatte. Der Spieler Wolf Dominik war für die Gleisdorfer die treibende Kraft und die Grazer taten sich schwer, diesen Spieler zu verteidigen, wodurch sich Gleisdorf mehrere 2 Minuten Strafen und Verwarnungen gegen die Grazer herausholen konnte. Durch die Unterzahl kam es zu hektischen Spielzügen und Handlungen im Angriff, was die Gleisdorfer zur Aufholjagd motivierte. Diese Hektik und Unkonzentriertheit konnte auch in der zweiten Halbzeit nicht ganz abgelegt werden. Trotz schöner Spielzüge fehlte es den UHClern dann aber meist am Abschluss und so konnte der gegnerische Torwart einige Bälle parieren (1 HZ 14:10).

In der zweiten Halbzeit wurde die Aufbaureihe der Grazer stärker und konnte sich besser durchsetzen. Jedoch ließ die Verteidigung leider einige Schlampigkeitsfehler zu. So konnte Gleisdorf unter anderem ein paar Abpraller vom Torhüter für sich nutzen. Der Grazer Torhüter Markus Obermann ist an diesem Tag in Bestform und konnte einige Male durch seine tollen Paraden ein Gegentor verhindern. Einzig und allein die Abpraller vom Kreis verhalfen den Gleisdorfern dann wieder zu Toren. Nichtsdestotrotz gaben die Grazer den Vorsprung im Spiel nicht mehr aus der Hand. Zum Schluss konnte Mittespieler Matthias Kuchling noch mit einem wunderschönen Flieger den Endstand von 32:19 fixieren.
Union Halle Graz, 12. Oktober 2018, 15 Zuseher.

Herren 1: UHC Graz 1 vs SG TV Gleisdorf / HC Weiz

Monschein P. (11), KAUFMANN L. (5), KLUG P. (3), NOTHDURFTER L. (3), LEHRER J. (3), ERNST M. (2), KUCHLING M. (2), TROLP A. (2), CUCEK O. (1), OBERMANN M., FEDDER W. , SHERRIFF G.

hier zum Spielbericht







Claudia Uschounig