Vorn hau mas eini
hinten hau mas zam!

Weibliche Jugend: Doppelniederlage gegen Trofaiach

13. Oktober 2018

Die weibliche Jugend des UHC Graz musste am letzten Wochenende gleich zwei Mal gegen die Mädels des ATV Trofaiach antreten. Im ersten Match spielten unsere U-12 Mädchen, die in dieser Saison ohne Unterstützung durch Amelie Mayer auskommen müssen, gegen eine starke Trofaiacher Mannschaft. Das Fehlen der Spielmacherin war klar zu bemerken, wobei unsere Mädchen sich schwer taten und nach 15 Minuten mit 2:8 in Rückstand lagen.

Mit Fortdauer des Matches trat aber eine unglaubliche Wendung ein. Die Mädchen wurden sicherer und schienen das Konzept des Trainers immer besser umsetzen zu können. Angeführt von einer unermüdlichen Konstanze Kaschnig konnte man den Rückstand reduzieren, musste aber einen Endstand von 13: 16 akzeptieren. Hervorzuheben ist noch die gute Leistung von Lena Rauscher, die vor allem als sichere Verwerterin der Siebenmeterwürfe in Erscheinung trat.

In der zweiten Begegnung konnten die U-15 Mädchen die hohen Erwartungen der Zuseher nicht erfüllen. Viele technische Fehler im Angriffsspiel und eine schlechte Wurfquote ließen unsere Mannschaft mit bis zu acht Toren in Rückstand geraten. In der Verteidigung konnte man die beiden besten Werferinnen des ATV nicht in den Griff bekommen, sodass die Chancen auf eine Aufholjagd gering blieben. Mit Cara Spitzer hatte auch nur eine Spielerin ihre Normalform abrufen können, sodass am Schluss eine 19:25 Niederlage auf der Anzeigetafel stand.

WJU-12: UHC Graz vs. ATV Trofaiach 13: 16

Lena Rauscher (6), Magdalena Veit (4), Konstanze Kaschnig (1), Lora Miron (1), Lilli Spielhofer (1), Clara Kumpitsch, Konstanze Eger, Anna Mayer, Ellonie Ziske, Leonora Kohlmaier, Viktoria Wildner, Paula Petnehazy.

Union Halle Graz, 6. Oktober 2018, 30 Zuseher.

WJU-15: UHC Graz vs. ATV Trofaiach 19: 25

Cara Spitzer (9), Johanna Dorr (3), Kerstin Krämer (2), Ida Haidvogl (2), Mara Derbuch (2), Lilith Hueber (1), Clara Unterweger, Jana Tsybrovskyy, Auriane Freiinger, Marie Mayer, Sara Trummer, Anna Ninaus, Lilli Felicijan.

Union Halle Graz, 6. Oktober 2018, 30 Zuseher

hier zum Spielbericht