Vorn hau mas eini
hinten hau mas zam!

Grazer Damen Derby

20. November 2019

Am vergangenen Mittwoch trafen sich die Damen der UHC zum internen Derby. Die klare Ausgangslage vor dem Spiel wurde auch von der ersten Minute an bestätigt. Die Damen der 1er Mannschaft konnte ihre größere Erfahrung von Anfang an aufs Parkett bringen. Doch die junge 2er Mannschaft, angeführt von der routinierten Lisa Kofler und Nila Mohsenzada schafften es durchaus gefällig mitzuspielen und die 1er Damen durchaus immerwieder zu fordern. Auch die taktischen Kniffe in der Verteidigung von Trainer Thomas Melchior fanden immerwieder Erfolg und stellte den Favoriten vor neue Aufgaben. Am Ende stellte sich allerdings ein klarer Sieg für UHC 1 ein. Entscheidend hierfür die, klarerweise, noch nicht allzu abgestimmte Abwehr des UHC 2. Lobend zu erwähnen, dass beide Mannschaften bis zum Schluss Vollgas gaben und um jedes Tor kämpften und zusammen fröhlich und glücklich gemeinsam gefeiert wurde.

Gordon Sherriff

Kader UHC 1: SALLOKER R. (10), GRASSL A. (9), LINDSCHINGER S. (8), KRATZER T. (6), FRITZ K. (5), USCHOUNIG C. (4), RUß C. (4), NINAUS A., STRASSER M., SCHAUER C.

Gecoacht vom Gordon Sherriff

Kader UHC 2: KOFLER L. (7), KROPFITSCH C. (3), KRÄMER K. (3), MOHSENZADA N. (2), DEXL C. (2), FEIER H. (1), BANFIC T. (1), WOLKINGER H. (1), ROHRER L. , TRUMMER S.

zum Spielbericht ↓

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=33421&championship=StHV+19%2F20&group=207354

Hodonin Cup 2019

17. November 2019

SPR Pogon Zabrce – UHC Graz 17:21

Érd HC – UHC Graz 25:7

HK Hodonin – UHC Graz 15:25

UHC Graz – MAG Fivers 15:10

Frankfurter HC – UHC Graz 17:10

Minsk – UHC Graz 17:11

Sokol Hrabuvka – UHC Graz 16:10

Nach einer anstrengenden Busfahrt mit einigen kurzen Stopps sind wir am Nachmittag in der Sporthalle angekommen und haben uns auf unser erstes Spiel vorbereitet. Trotz Müdigkeit haben wir uns unseren Gegnern gestellt und tapfer Tor für Tor gegen die polnische Mannschaft geschossen. Auf unsere starke Verteidigung waren wir bei diesem Spiel ganz besonders stolz. Das zweite Spiel entsprach allerdings nicht unseren Erwartungen. Sang – und klanglos gingen wir gegen den späteren Turniersieger aus Ungarn unter. Völlig erschöpft sind wir am Abend in unsere Betten gefallen, um wieder frisch für die nächsten drei Spiele am zweiten Turniertag zu sein. Das Spiel gegen die Heimmannschaft Hodonin fiel uns nicht schwer und wir konnten das Geplante umsetzen. Beim nächsten Spiel gegen die Fivers aus Wien bewiesen wir, dass wir die beste österreichische Mannschaft bei diesem Turnier sind. Auch gegen Frankfurt kämpften wir tapfer, doch es reichte leider nicht aus. Die beiden Spiele am letzten Tag des Turniers raubten uns unsere letzten Kräfte. Minsk war uns körperlich überlegen, zudem haben wir in der zweiten Halbzeit auch viele einfache Fehler gemacht.  Das siebte und letzte Spiel wollten wir allerdings unbedingt gewinnen und so gaben wir unser Bestes, hielten zusammen und feuerten uns gegenseitig an. So schlossen wir dieses Turnier erfolgreich ab und belegten stolz den 4. Platz.

U14 Mädls

Die Überraschung ist ausgeblieben!

16. November 2019

Im ÖHB-Cup der Damen kam es am Samstag zum klassischen Aufeinandertreffen „David gegen Goliath“!

Mit Wr. Neustadt war die momentan zweitbeste Mannschaft Österreichs zu Gast in der Unionhalle.

Auf Seiten des UHC ging man mit der Einstellung ins Spiel, man habe nichts zu verlieren und eine Überraschung sei ja wohl immer möglich.

Unsere Damen starteten fulminant und gingen durch Tore von Uschounig und Fritz 2:1 in Führung. Das sollte allerdings die letzte Führung im ganzen Spiel bleiben.

Dennoch hielt man bis zur 20 Minute wirklich gut mit und hielt mit 8:11 einen knappen 3-Tore Rückstand.

Leider verlor man dann plötzlich bis zur Pause komplett den Faden und unsere Mädels mussten mit 9:19 in die Kabine.

In der zweiten Halbzeit war der Spielverlauf dann eher umgekehrt! Am Anfang bauten die Niederösterreicherinnen ihren Vorsprung weiter aus (-15), die letzten 10 Minuten standen aber wieder im Zeichen des Heimteams und man kam noch auf 23:34 heran.

Fazit: Der Gegner aus der WHA war zwar eine Nummer zu groß, dennoch muss man mit der Leistung der Mädels zufrieden sein und konnte mit einer guten Leistung die Niederlage in einem vernünftigen Rahmen halten.

Kader UHC:

NINAUS Anna; RUß Chiara (2); GRASSL Amy (8); USCHOUNIG Claudia (3); MAYER Victoria; LINDSCHINGER Stefanie (6); NEYCHEVA Diana (2); SALLOKER Regina; ROHRER Lucia; DEXL Cornelia (1); SCHAUER Carmen; WOLKINGER Hannah; STRASSER Michaela; FRITZ Katharina (1)

                                                                                                  Melchior Thomas

zum Spielbericht ↓

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=34993&championship=%C3%96HB+19%2F20&group=207112

Starke Vorstellung unserer U11 in Leoben

10. November 2019

Ohne Wechselspielerin reisten unsere Mädels mit einer “Schrumpftruppe” nach Leoben. Die Anfangsphase war ein Herantasten beider Teams. In Hälfte 1 war es über weite Strecken hinweg ein Match auf Augenhöhe, gegen Ende der 1. Hälfte stieg der Kampfgeist und der Siegeswille.

Mit Beginn der 2. Halbzeit, durchgehend bis zum Spielende haben unsere Mädels das Spiel dominiert und konnten es eindeutig für sich entscheiden. Ein großes Lob an die gesamte Mannschaft, die bis zur letzten Minute gekämpft hat, und vor allem in Hälfte 2 großartig gespielt hat. Besonders hervorzuheben ist das Spiel miteinander… Teamgeist war TOP und jede Einzelne hat für’s Team gekämpft und eine gute Leistung abgerufen.

Trainer: Oli Plauder, Co-Trainerin: Denise Schlatzer

Denise Schlatzer

Kader: HOFER A. (11), STÖGER T. (6), GUGGENBICHLER J. (5), KUMPITSCH C. (4), MAK S., HOETZL-HERZL F. , PENKER-HATZL S.

zum Spielbericht ↓

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=32689&championship=StHV+19%2F20&group=207350

Erwartbarer Sieg am Samstag gegen SG TV Gleisdorf/HC Weiz

9. November 2019

mit viel Enthusiasmus und mental stark begann das Match gegen die jungen Damen aus Weiz. Unseren Mädels aus der Ersten gelang es über 60 Minuten die Führung zu keinem Zeitpunkt abzugeben. Die Mannschaft zeigte Geschlossenheit in der Verteidigung und Entschlusskraft im Angriff, welche in der zweiten Halbzeit noch gesteigert werden konnten. Die Strategie des Trainergespannes ging voll auf. Gute Kommunikation im Team ermöglichte reibungslose Spielzüge, vor allem die schnelle Mitte

Während SG TV Gleisdorf/HC Weiz viel Potential zeigte war der die Niederlage unvermeidbar. Mit einem Sieg für den UHC endete das Match mit 21:39.

Einen besonderen Dank gilt den Spielerinnen, die trotz der weiten Anreise nicht am Spiel aktiv teilnehmen konnten, obwohl sie es verdient hätten.

Diana Neycheva

Kader: LINDSCHINGER S. (8), GRASSL A. (6), KRATZER T. (6), NEYCHEVA D. (6), RUß C. (4), SALLOKER R. (4), FRITZ K. (2), NINAUS A. , MAYER V., STRASSER M. , WOLKINGER H. , MATZNER B.

Trainer: Sherriff Gordon und Melchior Thomas

zum Spielbericht ↓

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=33432&championship=StHV+19%2F20&group=207354

HIB, HIB, Hurra

6. November 2019

nach einer brisanten Aufholjagt, endete die erste Halbzeit mit einem Spielstand von 10:09. Trotz einer schlampigen Spielweise und technischer Fehler zu Beginn des Matches konnte die leichte Führung mit in die zweite Halbzeit gerettet werden.

Leider begann die zweite Match Hälfte mit den gleichen Fehlern, die die Erste prägten. Aufgrund einer gehetzten Spielweise und Unruhe im Angriff, musste sich die 2. Damenmannschaft des UHC gegen die Mädels des HIB Handball letztlich geschlagen geben. Mit einem Endstand von 14:22 für die Gäste endete das Spiel mit einer bitteren Note und der Chance aus den Fehlern zu lernen.

Diana Neycheva

Kader: KRATZER T. (3), SALLOKER R.(3), LINDSCHINGER S. (2), KOFLER L. (2), MAYER V. (1), USCHOUNIG C. (1), FEIER H. (1), MATZNER B. (1), NINAUS A., WOLKINGER H., ROHRER L. , KROPFITSCH C., DEXL C. , MOHSENZADA N.

Trainer: Sherriff Gordon und Melchior Thomas

zum Spielbericht ↓

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=33417&championship=StHV+19%2F20&group=207354

Auch die „Alten“ können siegen!

2. November 2019

Am Samstag durften zum ersten Mal in dieser Saison unsere alten Männer in der 2. Landesliga an den Start! Es war das Spiel gegen SG TV Gleisdorf/HC Weiz in der Weizer Halle angesetzt. Mit einem Durchschnittsalter von 37,3 Jahren wurde man diesmal dem Titel auch tatsächlich gerecht.

Am Anfang der Partie wusste man nicht so recht wo die Reise hingehen sollte, man hatte schließlich noch nie gegen die neu formierte Mannschaft aus Weiz gespielt. Plötzlich sah man sich bereits nach 3 Minuten mit 3:1 im Hintertreffen. Doch dann hatte man genug gewartet und begann ein Feuerwerk, mit vor Allem zahlreichen Tempogegenstößen!

Nach 17 Minuten stand es 4:13!

Bis zur Pause änderte sich wenig an dem Bild und so ging man mit einem komfortablen 10 Tore Vorsprung in die Kabine! In der zweiten Halbzeit schlichen sich dann viele Konzentrationsfehler bei den UHClern ein. Anscheinend musste man dem Alter doch Tribut zollen und wurde müde.

Dennoch war der Gegner an diesem Tag einfach nicht stark genug und es konnte der Vorsprung langsam aber sicher weiter ausgebaut werden. Am Ende ist zu erwähnen, dass sich sämtliche Spieler des UHC in die Torschützenliste eintragen durften, denn sogar Gordon Sherriff, der diesmal das Tor hütete, konnte einen Treffer erzielen!

Schließlich wurde es ein deutlicher 23:37 Erfolg für den UHC, der somit schon wieder von der Tabellenspitze lacht und ein dritter Meistertitel infolge in der 2. Landesliga das erklärte Saisonziel sein muss.

Thomas Melchior

Kader UHC 2 Herren:

SHERRIFF Gordon (1); ERNST Michael (11); WEITLANER Hermann (1); OBERMANN Markus (5); KREUZTHALER Markus (1); KLUG Philip (5); LEOPOLD Michael (1); KRASSER Jürgen (7); MELCHIOR Thomas (5)

zum Spielbericht ↓ https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=34032&championship=StHV+19%2F20&group=207337

Sensation in Voitsberg!!! Unsere 2er-Damen schlagen den haushohen Favoriten aus Voitsberg!

20. Oktober 2019

Die Zeichen vor dem Spiel waren alles andere als gut! Unsere 2er-Damen hatten bisher in 2 Partien ebensoviele Niederlagen einstecken müssen.Und nun ging es ausgerechnet gegen einen Mitfavoriten auf den steirischen Meistertitel – Voitsberg1!

Der Start war so wie man es erwarten und befürchten musste. Nach knapp 15 Minuten stand es 7:3 für die Voitsbergerinnen. Doch dann fingen unsere Mädels an das umzusetzen, was sie eigentlich können und 10 Minuten später lag man bereits mit 8:9 in Führung. Aufgrund einiger Schlampigkeitsfehler ging man dann jedoch erst mit einem -1 indie Pause!

Nach der Pause entwickelte sich zunächst ein ausgeglichenes, abwechslungsreiches Spiel. Doch dann konnte man binnen 3 Minuten 4 mal den gleichen Spielzug hintereinander erfolgreich abschließen und Steffi Lindschinger konnte mit 4 aufeinanderfolgenden Toren von 13:12 auf 13:16 stellen.Diesen Vorsprung konnte man dann ungefährdet ins Ziel bringen und feierte am Ende einen überraschenden aber verdienten Sieg mit 20:23!

Hervorzuheben ist das Debüt der erst 15-jährigen Ida Haidvogl bei den Damen, die sich auch mit einem Tor belohnte, und die großartige Wurfausbeute von Stefanie Lindschinger. Auch unsere Torfrauen hatten einen sehr guten Tag!

Thomas Melchior

Aufstellung UHC2 und Tore:

NINAUS Anna; MAYER Victoria (2); KRÄMER Kerstin; HAIDVOGL Ida (1); USCHOUNIG Claudia (1); KRATZER Theresa (1); LINDSCHINGER Stefanie (12); KOFLER Lisa (2); KROPFITSCH Christina; SALLOKER Regina (3); MATZNER Birgit; ROHRER Lucia; MOHSENZADA Nila (1)

zum Spielbericht ↓

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=33418&championship=StHV+19%2F20&group=207354

Die UHC 1 Damen an der Spitze der Tabelle

19. Oktober 2019

Ein Start-Ziel-Sieg unserer UHC1 Damen am Samstag gegen Voitsberg 2. Unsere Damen kamen ihrer Favoritenrolle nach und schlugen die Voitsberger schlussendlich 31:13.

In der Anfangsphase taten unsere Damen sich noch schwer die richtige Konzentration an den Tag zu legen und auch das Umschaltspiel wollte nicht so recht gelingen. Die vielen Ballgewinne, dank der guten Abwehrarbeit und starker Torhüterinnenleistung konnten nicht in einfache Tore umgewandelt werden. Nach einem Time-Out, mitte der ersten Halbzeit, wurde das Tempospiel allerdings besser und die UHC Damen konnten sich absetzen. Besonders die Flügelspielerinnen in Form von Theresa Kratzer und Carmen Schauer sowie unsere routinierte Lisa Kofler konnten an diesem Tag ihre Schnelligkeit ein ums andere mal im Gegenstoß ausnutzen. Besonders stark, die beide Torhüterinnen Michi Strasser und Sara Resch, die die Voitsbergerinnen reihenweise zur Verzweiflung brachten.

Gordon Sherriff

Aufstellung UHC 1:

KOFLER L. (7), RUß C. (6), KRATZER T. (6), SCHAUER C. (4), SALLOKER R. (3) GRASSL A. (2), MAYER V. (2), USCHOUNIG C. (1), STRASSER M., FEIER H., MATZNER B. , KRÄMER K. , RESCH S. , FRITZ K.

zum Spielbericht ↓

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=33433&championship=StHV+19%2F20&group=207354

ÖHB CUP 1 Runde Herren

18. Oktober 2019

Das Los bescherte uns bereits das zweite Spiel in dieser noch jungen Saison gegen unseren Stadtrivalen HIB Graz.

Gespielt wurde in der Union Sporthalle, unsere Heimhalle! Wir starteten gut in das Spiel, mit den Fans im Rücken, konnten wir nach 5 minuten auf 5:2 stellen. Den Vorsprung konnten wir jedoch nicht lange halten. Nach knapp 20 Minuten war das Spiel ausgeglichen. Danach folgte eine Schwächephase, die unsere Gegner eiskalt ausnutzten und schließlich mit 4 Toren Vorsprung in die Halbzeit gingen.

Nach einer motivierenden Pausenansprache unseres Headcoachs Michael “Much” Pichler fingen wir uns aus dem Tief und kämpften uns zurück! 45 Minuten gespielt konnten wir , duch unseren Topscorer Luki Kaufmann per 7-Meter, wieder zum Gleichstand aufholen. 15 Minuten harter Kampf und durch Treffer von Jakob Lehrer und unseres Neuzugangs Hasan Merzihic konnten wir eine kurzzeitige Führung herstellen. Jedoch wurden wir nicht belohnt und das Spiel wurde knapp mit 24:25 verloren.

Aber wer uns kennt weiß, dass wir den Kopf nicht hängen lassen und alles geben werden, um eine gute Saison zu spielen!

Danke an unsere treuen und lauten Fans und an alle die außerhalb des Spielfeldes mitgewirkt haben!

Laurenz Nothdurfter

KAUFMANN L. (7), MERZIHIC H. (6), SHERRIFF G. (4), HIRSCH T.(2), SCHUTTING M. (2), LEHRER J. (2), WÖRZ B. (1), ERNST M. , OBERMANN M. , NOTHDURFTER L. , KRASSER J. , CUCEK O.

zum Spielbericht ↓

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=34966&championship=%C3%96HB+19%2F20&group=207165